Gemeinde

Wappen 2

Zwischen Marktoberdorf und Kempten, an der Landkreisgrenze zum Oberallgäu, liegt die Gemeinde Kraftisried. Die Gemeinde mit ihren Ortsteilen bzw. Weilern konnte ihre Selbstständigkeit erhalten; mit intakter Infrastruktur und gut geführten Vereinen ist auch eine harmonische Dorfgemeinschaft gewährleistet. Kirche und Mehrzweckhalle runden das positive Gesamtbild ab. Durch Ausweisung eines Gewerbegebietes sollen zu den vorhandenen noch weitere Arbeitsplätze geschaffen werden. Die Menschen sind sehr heimatverbunden und haben einen großen Zusammenhalt untereinander.

Turnhalle

Die Gemeinde Kraftisried im Ostallgäu hat 770 Einwohner und gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Unterthingau. Neben dem Hauptort gibt es die Weiler Schweinlang, Raiggers, Berleberg und Westerried, sowie die Einöden Luitzenmühle, Mangenhalde, Weitenau, Unterhalden und Schlegel. Das Gemeindegebiet ist sehr hügelig und wechselt zwischen 820 und 911 Meter über Null.

Luftbild Kraftisried

Kraftisried liegt an der B12 zwischen Kempten und Kaufbeuren. Zur Kreisstadt Marktoberdorf sind es 12 Km und zur Allgäu-Metropole Kempten 15 Km.

Erster Bürgermeister: Michael Abel