Amtl. Bekanntmachung Bebauungsplans Nr. 8 „Lindenweg“

05. April 2019

Amtliche Bekanntmachung
Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB)

des Billigungsbeschlusses zur öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB
des Bebauungsplans Nr. 8 „Lindenweg“

 

1. Bekanntmachung des Billigungsbeschlusses

Der Gemeinderat der Gemeinde Kraftisried hat in öffentlicher Sitzung am 07.02.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 8 „Lindenweg“ beschlossen. In ebenfalls öffentlicher Sitzung am 03.04.2019 wurde der Entwurf bestehend aus Planzeichnung, Satzung und Begründung mit Umweltbericht gebilligt und beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 2 BauGB über den regulären Zeitraum öffentlich auszulegen.

Der Geltungsbereich des Plangebietes „Lindenweg“ liegt im südlichen Ortsteil von Kraftisried, nördlich der B 12 und westlich der Hauptstraße. Das Plangebiet beinhaltet die Grundstücke bzw. Teilflächen der Grundstücke mit der Fl. Nr. 299/2, /3, 300, 300/7, /8, /9, /10, /11 (TF), /12, /14, Gemarkung Kraftisried. Das Plangebiet weist eine Größe von ca. 0,6 ha auf.

Es soll die im Flächennutzungsplan vorbereitete Mischbaufläche entwickelt werden.

Im Einzelnen gilt der Lageplan vom 03.04.2019. Der Lageplan ist im folgenden Kartenausschnitt dargestellt:

 

2. Bekanntmachung des Billigungsbeschlusses zur öffentlichen Auslegung

Der Gemeinderat der Gemeinde Kraftisried hat in öffentlicher Sitzung am 03.04.2018 den geänderten Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 8 „Lindenweg“, bestehend aus Planzeichnung, Satzung und Begründung mit Umweltbericht, gebilligt und beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Der Entwurf des Bebauungsplans wird mit Begründung in der Zeit vom:

Dienstag, den 16.04.2019, bis einschließlich Montag, den 20.05.2019

während der üblichen Öffnungszeiten im Rathaus der Gemeinde Kraftisried (Reinhardsrieder Straße 10, 87647 Kraftisried) und in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Unterthingau (Marktplatz 9, 87647 Unterthingau) ausgelegt. Die Unterlagen können im Internet eingesehen werden unter http://www.kraftisried.de/ .

Während der oben genannten Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit zur Planung bei der Gemeinde schriftlich oder zur Niederschrift äußern. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.
Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange werden gemäß § 4 Abs. 2 BauGB mit selbem Termin am Verfahren beteiligt.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die vorgenannten Bauleitplanungen unberücksichtigt bleiben können.

Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen. Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

Schutzgut

Art der Information

Details / Konflikte

Boden

Altlastenkataster

Keine Hinweise auf Altlasten

Wasser

Bodengutachten

Hangwasser und Wasserversorgung

Grundwassergefährdung unwahrscheinlich, keine Gewässer betroffen, allgemeine Hinweise des Wasserwirtschaftsamtes

Tiere

Artenschutz-/ Biotopkartierung

Keine kartierten Habitate beeinflusst

Pflanzen

Artenschutz / Biotopkartierung

Keine kartierten Habitate beeinflusst

Luft und Lokalklima

Emissionen der B12

Westwindzone, ausreichende Belüftung

Mensch
(Erholung und Lärm)

Lärmemissionen Verkehrswege

schalltechnische Untersuchung:

Festsetzung zur Vermeidung schädlicher Verhältnisse in Gebäuden

Landschaftsbild

Landschaftsplan (Regional- und Flächennutzungsplan)

Vermeidbare negative Effekte durch die geplante Eingrünung

Kultur- und Sachgüter

Bayerischer Denkmalatlas

Keine direkte Betroffenheit

Nutzung erneuerbarer Energien

Keine gesonderten Informationen

Nutzung von Solarenergie zulässig

Wechselwirkungen der Schutzgüter

Keine negativ verstärkenden Faktoren erwartet

Eingriffsminimierung je Schutzgut,

Ausgleich über das Ökokonto

Für das Plangebiet liegt eine schalltechnische Untersuchung und ein Umweltbericht vor.

Kraftisried, den 05.04.2019

_____________________________

Michael Abel, Erster Bürgermeister

Bekannt gemacht am: 08.04.2019;

Ende der Bekanntmachung am: 21.05.2019

 

Alle Unterlagen zur „Bekanntmachung öffentl. Auslegung gem. BauGB nach § 3 Abs. 2 BauGB des Bebauungsplans Nr. 8 „Lindenwegstehen für die amtliche Auslegungszeit als pdf-Dateien zur Verfügung.

>> Bebauungsplan BBP Nr. 8 „Lindenweg“

>> Satzung und Begründung zum BBP Nr. 8 „Lindenweg“

>> Umweltbericht zum BBP Nr. 8 „Lindenweg“

>> Umweltrelevante Stellungnahmen zum BBP Nr. 8 „Lindenweg“

>> Schalltechnische Verträglichkeitsuntersuchung zum BBP Nr. 8 „Lindenweg“

 

 

 


LEW LVN-Störungs-Hotline

30. Januar 2015

Städte, Märkte und Gemeinden

Absender: Kommunalbetreuung

Betreff: Wichtig: Einheitliche Rufnummer der LVN-Störungs-Hotline sowie der Hausanschluss-Hotline

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir dürfen Sie darauf hinweisen, dass die Telefonnummer der 24-Std.-Störungs-Hotine der Lechwerke Verteilnetz GmbH (LVN) in unserem gesamten Netzgebiet einheitlich

 

>                                     0800 539 638 0

lautet.

Da wir nur über diese Rufnummer rund um die Uhr eine schnelle Bearbeitung möglicher Störungsmeldungen aus der Bevölkerung gewährleisten, bitten wir Sie nachdrücklich um Prüfung und gegebenenfalls entsprechende Korrektur in Amtsblättern, Aushängen und Unterlagen für Neubürger.

Bei Fragen zum Stromanschluss erreichen uns Netzkunden über unsere Hausanschluss-Hotline unter 0800 539 63 83

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre/Ihr

Kommunalbetreuerin/Kommunalbetreuer


Leitfaden für Veranstaltungen

01. Juli 2011

Gerade jetzt in den Sommermonaten finden im Landkreis wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen und Festen statt. Um die Organisatoren, insbesondere die Ehrenamtlichen in den Vereinen und Verbänden zu unterstützen, hat der Landkreis einen neuen Veranstalterleitfaden erstellt.


Dieser enthält kompakte Informationen rund um die Planung und Durchführung von Veranstaltungen aus den Bereichen: Gaststättenrecht, Verbraucherschutz, Jugendschutz, Baurecht, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Umwelt- und Naturschutz sowie Versicherungsschutz. Aufgenommen wurden auch Hinweise der Polizei sowie Tipps zur Organisation von Jugendveranstaltungen.

Der Leitfaden ist zu finden unter www.veranstalterinfo.ostallgaeu.de